zaehlpixelzaehlpixel

Abwehr
13
Virginia Kirchberger

Nationalität:
Österreich
Geburtstag:
25.05.1993
Adlerträger seit:
30.06.2020

Statistik

  • Einsätze
    0
  • Startelf
    0
  • Einwechslungen
    0
  • Auswechslungen
    0
  • Gespielte Zeit
    0
  • Scorer
    0
  • Tore
    0
  • Vorlagen
    0
  • Zweikämpfe
    0
  • gewonnen
    0
  • verloren
    0
  • Karten
    0
  • Gelb
    0
  • Gelb-Rot
    0
  • Rot
    0
  • Tore
    0
  • links
    0
  • rechts
    0
  • Kopf
    0
  • Torvorlagen
    0
  • Erfolgreiche Pässe
    0
  • kurz
    0
  • lang
    0
  • Ballkontakte
    0

Mit mehr als 150 absolvierten Bundesligaspielen gehört Virginia Kirchberger zu den erfahrensten Spielerinnen im Kader der Eintracht. Ihre ersten Schritte in der höchsten Spielklasse machte sie mit dem BV Cloppenburg, mit dem die Verteidigerin 2013 aus der 2. Frauen-Bundesliga aufstieg. Nach Stationen beim 1. FC Köln und dem MSV Duisburg verstärkte die Nichte von Schauspielerin Sonja Kirchberger zuletzt zwischen 2018 und 2020 die Defensive des SC Freiburg, bevor sie im Sommer an den Main wechselte. Die gebürtige Wienerin debütierte 2010 für die österreichische Nationalmannschaft, mit der sie 2016 Zypern-Cup-Gewinnerin wurde. Zusammen mit ihren SGE-Kolleginnen Barbara Dunst, Laura Feiersinger und Verena Hanshaw erreichte sie sensationell das EM-Halbfinale in den Niederlanden und scheiterte dort im Elfmeterschießen gegen Dänemark nur knapp. Die mittlerweile 81-fache Nationalspielerin „Gini“ absolvierte alle fünf Endrunden-Partien.

0 Artikel im Warenkorb