21.11.2021
Frauen-Bundesliga

Knapper Flutlichtsieg

Die Frankfurterinnen gewinnen vor der Länderspielpause das temporreiche Auswärtsspiel in Leverkusen mit 1:0 (1:0).

Flutlichtspiel, Nieselregen – und die nächsten drei Punkte für die SGE: Die Adlerträgerinnen setzten sich sonntagabends am 9. Spieltag der FLYERALARM Frauen-Bundesliga auswärts gegen Bayer 04 Leverkusen 1:0 (1:0) durch.

Cheftrainer Niko Arnautis ersetzte nach dem 6:0-Heimsieg über Jena die verletzte Außenverteidigerin Camilla Küver durch Verena Hanshaw, sein Gegenüber Achim Feifel veränderte die Leverkusener Startelf nach dem 1:7 gegen Hoffenheim auf drei Positionen. Beide Mannschaften versuchten von Spielbeginn an, mit schnellen Vorstößen zu Chancen zu kommen. Dabei wurde das Mittelfeld flott überspielt. Die ersten ungefährlichen Torschüsse setzten Shekiera Martinez (5.) und Barbara Dunst, die SGE-Doppeltorschützin gegen den FC Carl Zeiss Jena, ab (7.). Das erste Mal richtig knapp wurde es, als ein langer Ball von Virginia Kirchberger hinter die Bayer-Kette Sjoeke Nüsken erreichte, deren Querpass im Strafraum auf Shekiera Martinez aber von Torfrau Anna Klink abgewehrt werden konnte (13.).

Trotz mutiger Bayer-Versuche, schnell die Eintracht-Defensive zu über- oder die langgewachsene Milena Nikolic hoch anzuspielen, wurde Frankfurt spielbestimmender und verlagerte das Geschehen ins vordere Drittel, auch wenn Leverkusen dadurch über Konter kam. Dora Zeller vergab allerdings zwei Mal (17. und 18.). Doch die Gäste aus Hessen schafften es vermehrt über die Außenpositionen über Flanken zu Tormöglichkeiten, Lara Prasnikar verfehlte das Bayer-Tor so nur knapp (21.). Fünf Minuten später war es so weit: Martinez setzte sich über den rechten Flügel durch, legte perfekt quer, sodass die Slowenin zur Führung einschieben konnte (26.). Leverkusen konnte von Glück sprechen, kein zweites Gegntor zu kassieren: Martinez' Kopfballablage ließ Laura Freigang frei aufs Tor zulaufen, doch statt selbst abzuschließen, entschied sie sich für einen Pass auf die Torschützin zum 1:0, die allerdings gestört wurde (30.). Frankfurts Führung war mittlerweile hochverdient, auch weil Leverkusens Vorstöße in den letzten Abspielen zu ungenau waren. Trotzdem kamen die Bayer-Frauen kurz vor dem Pausenpfiff noch einmal zu einigen Abschlüssen – Letícia Santos klärte in der Nachspielzeit gemeinsam mit Martinez auf der Torlinie (45.+1.).

Temporeich auch in Hälfte zwei

Auch nach Wiederanpfiff waren beide Teams darauf aus, schnell hinter die gegnerische Verteidigung zu kommen, was Leverkusen zuerst gelang (50.). Doch die Hessinnen blieben in dieser temporeichen Begegnung aufmerksam, gleich wenn die Werkself erst einmal aktiver aus der Kabine kam. Während Leverkusen zwar das Spiel machte, aber keine Chancen kreieren konnte, verhinderte auf der Gegenseite ein Abwehrbein das wohl sichere 2:0 durch Freigang (64.). Sonstige Großchancen boten sich den 229 Zuschauern im zweiten Durchgang nicht. Viele Spielzüge beider Vereine waren knapp an der Abseitsgrenze, wodurch das Flutlichtspiel im Schatten der Bay-Arena offen blieb. Lisanne Gräwes Schuss kam dem Ausglich noch am nächsten (82.), auf der Gegenseite köpfte Sjoeke Nüsken nach einer Ecke knapp vorbei (85.).

Nun geht es für elf Bundesliga-Spielerinnen erst einmal auf Länderspielreise. Das nächste Spiel in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga für die SGE ist die Partie gegen den 1. FFC Turbine Potsdam, die am Freitag, 3. Dezember, um 19.15 Uhr im Stadion am Brentanobad stattfindet. Magenta Sport und Eurosport übertragen jeweils live.

So spielte die SGE

Frohms – Santos, Kleinherne, Kirchberger, Hanshaw – Nüsken, Feiersinger (90.+2 Hechler), Dunst (83. Anyomi), Freigang (90.+2 Johannsdottir)– Martinez (70. Mauron), Prasnikar.

So spielte Bayer 04 Leverkusen

Klink – Matysik, Turányi, Vinken (68. Fröhlich), Sahlmann (83. Zdebel) – Kögel (88. Arfoui), Gräwe, Wirtz, Zeller – Nikolic, Pando (83. Bücher).

Schiedsrichterin

Vanessa Arlt

Tore

0:1 Prasnikar (26.)

Zuschauer

229

Gelbe Karten

Kögel –

  • #SGE
  • #Frauen
  • #DieLiga
  • #Auswärtsspiel
  • #B04SGE
  • #Spielbericht

0 Artikel im Warenkorb