19.12.2021
2. Frauen-Bundesliga

Knappe Niederlage zum Jahresende

Im letzten Spiel der Hinrunde müssen sich die Zweitliga-Frauen der Eintracht mit 0:1 beim SV Elversberg geschlagen geben und können so ihre erfolgreiche Hinrunde leider nicht krönen.

Die Zweitliga-Frauen der Eintracht müssen ihre erfolgreiche Hinrunde mit einer Niederlage beenden. Beim Aufsteiger SV Elversberg bleiben die Adlerträgerinnen über 90 Minuten zu ungefährlich und unterliegen im letzten Spiel des Jahres letztlich knapp mit 0:1 (0:0). 

Im Vergleich zum 3:2-Heimsieg über Borussia Bocholt veränderte Trainer Francesco Continolo die Startelf in Elversberg auf fünf Positionen. Während mit Kara Bathmann, Kapitänin Caroline Krawczyk und Johanna Berg drei erfahrene Spielerinnen zurückkehrten, rotierte die 18-jährige Nina Meck nach dem Debüt von Jessica Reiß am vergangenen Wochenende ins Tor. Linn Beck stand zum zweiten Mal in dieser Saison in der Startelf. Beim Aufsteiger aus Spiesen-Elversberg war die Eintracht die aktivere und spielbestimmende Mannschaft im ersten Durchgang. Eine erste Torannäherung hatte die SGE durch einen von Ilayda Acikgöz ausgeführten Freistoß, der allerdings von der Abwehr des SV geklärt werden konnte (3.). In der Folge kombinierten sich die Frankfurterinnen zwar immer wieder gut in die gegnerische Hälfte, taten sich aber trotzdem schwer, zu gefährlichen Abschlüssen zu kommen. 

Elversberg geht nach Freistoß in Führung

„Wir sind recht gut ins Spiel gestartet und hatten das Spiel im Griff. Elversberg hatte wenige bis keine Möglichkeiten zu Beginn des Spiels. Allerdings ist es bei uns immer wieder am letzten Pass und der Entschlossenheit, aufs Tor zu schießen, gescheitert. Wir hatten mehrere Aktionen, in denen wir frei zum Schuss kamen, aber nicht abgeschlossen haben“, blickte Francesco Continolo nach dem Spiel auf die ersten 45 Minuten zurück. In der zweiten Halbzeit gestaltete sich das Spiel offener, da auch die Gastgeberinnen nun besser ins Spiel kamen und schließlich einen Fehler in der Frankfurter Abwehr ausnutzten. Nach einem Freistoß konnte Torhüterin Nina Meck den Ball nur nach vorne abprallen lassen, wo Anja Selensky darauf wartete, zum 1:0 einzuschieben (61.). 

Die SGE II wollte sich mit dem Rückstand augenscheinlich nicht geschlagen geben, blieb insgesamt aber wie schon in der ersten Hälfte zu ungefährlich. Die beste Gelegenheit hatte Kara Bathmann, deren Schuss aus rund 25 Metern knapp rechts vorbei ging (71.). Die Gastgeberinnen auf der anderen Seite ließen durch einen Kopfball von Anja Selensky, den Nina Meck durch eine starke Parade zur Ecke abwehrte (81.), und eine Kontersituation über Selina Wagner (85.) kurz vor dem Ende noch zwei gute Gelegenheiten liegen. „Bis ins letzte Drittel haben wir es gut gemacht, waren dann aber einfach nicht gefährlich genug. Dadurch hat es für uns heute leider nicht gereicht“, resümierte Continolo. Insgesamt könne sein Team aber trotzdem sehr zufrieden mit der Hinrunde sein. „Es ist sehr schade, weil wir uns vorgenommen hatten, heute noch einen Dreier zu holen. Wir sind aktuell enttäuscht, ab morgen werden wir aber sehen, dass es insgesamt eine erfolgreiche Hinrunde war, die wir uns durch das Spiel nicht nehmen lassen. Wir sind als Team gewachsen, haben vieles gut gemacht und wollen unsere Leistung in der Rückrunde noch toppen. Wir haben noch Potenzial nach oben und werden weiter an uns arbeiten.“

Mit 20 Punkten verabschieden sich die Zweitliga-Frauen der Eintracht in die Winterpause. Das erste Ligaspiel im neuen Jahr findet am Sonntag, 27. Feburar, 11 Uhr, beim FC Ingolstadt statt. 

So spielte die SGE II

Meck – Walaschewski, Janser, Dilara Acikgöz, Bathmann – Hirata, Ilayda Acikgöz, Brengel – Beck (63. Kraft), Berg (74. Platner), Krawczyk.

So spielte der SV Elversberg

Winckler – Theil, Proctor, Martin, Selensky (85. Wagner), Reiter (85. Festa), Pilger (90.+4 Sauer), Hager (85. Blumenthal), Dörr, Reifenberg, Andres (57. Berwind). 

Schiedsrichterin

Naemi Breier

Tore

1:0 Selensky (61.)

Gelbe Karten

Proctor, Reiter, Selensky – I. Acikgöz, D. Acikgöz, Bathmann, Kraft

  • #SGE
  • #Frauen
  • #NichtOhneMeineMädels
  • #Spielbericht
  • #Auswärtsspiel

0 Artikel im Warenkorb