11.01.2021
Frauen IV

„Wir werden den Resetknopf drücken“

Gute Leistungen auf dem Feld, aber keine Belohnung in Form von Punkten sind kennzeichnend für den bisherigen Saisonverlauf von Eintracht IV. Drei Niederlagen und drei Unentschieden stehen derzeit zu Buche.

Stürmerin Carina Brühl will in 2021 mit ihrem Team einige Siege erzielen.

„Ich bin zufrieden mit der bisherigen Saison meiner Mannschaft, leider spiegelt sich dies nicht in der Tabelle wider“, beschreibt Andreas Arr-You, Trainer der Eintracht IV, die bisherige Saison seiner Mannschaft in der Hessenliga. Zehn Neuzugänge begrüßte der 48-jährige Trainer im Sommer, die Spielerinnen kamen aus der eigenen Jugend und vom 1. FFC Frankfurt III. Die Herausforderung: Aus dem bestehenden Kader der Vorsaison und den Neuzugängen eine schlagkräftige Mannschaft formen. „Das Engagement der Mädels ist sehr hoch, die Entwicklungsschritte sind gut und das Team findet sich. Die Fortschritte sind erkennbar und in den Trainingseinheiten ist die Mannschaft wißbegierig“, so Arr-You.

Nach guten Ergebnissen in der Saisonvorbereitung ist die Mannschaft um Kapitänin Luana Balzer optimistisch in die Saison gestartet und holte sich bei Eintracht Lollar den ersten Punkt. Die folgenden zwei Spiele gegen die TSG Lütter und Hessen Kassel verloren die Eintracht-Frauen in der ausgeglichenen Hessenliga nach guten Leistungen unglücklich. In dieser Phase lobte Trainer Arr-You den Zusammenhalt seiner Mannschaft und dass die erfahrenen Spielerinnen den jungen Mädchen geholfen haben. In den regionalen Duellen gegen Mittelbuchen und Wiesbaden gab es zwei Unentschieden und die nächsten zwei Punkte auf dem Konto. Im letzten Spiel vor dem Lockdown setzte es eine deutliche 3:6-Niederlage am heimischen Riederwald gegen das ambitionierte Team von Opel Rüsselsheim. Somit befindet sich das Hessenligateam von Eintracht Frankfurt derzeit auf einem Abstiegsplatz.

„Sobald es wieder losgeht, müssen wir den Resetknopf drücken und mit neuem Schwung in die Spiele starten“, erwartet Coach Arr-You für 2021 und ergänzt: „In der Vorbereitung werden wir die Ziele neu definieren und die Trainingseinheiten intensivieren.“ Tatenlos ist sein Team derzeit während des Lockdowns auch nicht, zwei Trainingseinheiten online, Trainingspläne für zu Hause und regelmäßige Telefonate prägen den Trainingsalltag.

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €