05.10.2021
Frauen IV

Verletzungsbedingter Spielabbruch

Nach dreißig Minuten brach der Schiedsrichter nach Rücksprache mit beiden Teams das Hessenligaspiel zwischen Opel Rüsselsheim und Eintracht Frankfurt aufgrund eines medizinischen Einsatzes ab.

Ein sicherer Rückhalt in der Hessenliga, Lilian Janouscheck. Nach einer schweren Verletzung im Spiel bei Opel Rüsselsheim gegen sie wurde die Partie abgebrochen.

Die Motivation beim Hessenligateam von Eintracht Frankfurt vor dem Spiel gegen den Tabellenführer Opel Rüsselsheim war groß. Nach dem Spiel stand vielen Spielerinnen der Schock und die Tränen in den Augen. Das Eintracht-Team kam gut ins Spiel und verzeichnete auch die erste Torchance für sich. Der Tabellenführer kam in der Folge zu zwei Tormöglichkeiten, ansonsten neutralisierten sich beide Gegner. Frühzeitig musste Trainer Benjamin Becker Innenverteidigerin Sophie Fey aufgrund einer Knieverletzung auswechseln. 

Schockmoment in Minute 30

Eintracht-Keeperin Lilian Janouscheck lief aus dem Tor, um einen Ball zu klären und kollidierte schwer mit einer heranstürmenden Opel-Spielerin. Der Fuß der Spielerin traf Janouscheck schwer im Bauch- und Rippenbereich und die Torhüterin verlor dabei kurzzeitig ihr Bewusstsein. Beide Teams standen bei dem anschließenden Notarzt-Einsatz ziemlich unter Schock, sodass gemeinsam mit dem Schiedsrichter auf Spielbabruch und Neuansetzung entschieden wurde.

Lilian Janouscheck geht es mittlerweile den Umständen entsprechend gut. Weiterhin ihr und auch Sophie Fey gute Besserung!

Opel Rüsselsheim - Eintracht Frankfurt IV Spielabbruch

Frankfurt: Janouscheck; Benkovic, Fey (20. Aydin), Leibner, Kaya, Kanthak, Albert, Kindl, Pepper, Geraci, Elmali.

  • #FrauenIV

0 Artikel im Warenkorb