16.11.2021
U15-Juniorinnen

Unglückliche Heimniederlage

Am neunten Spieltag mussten sich die U15-Eintracht-Juniorinnen knapp mit 1:2 gegen den SV Bonames geschlagen geben. In der Tabelle rutschte das Team auf Platz 4 ab.

Die Adlerträgerinnen waren von Beginn an um die Spielkontrolle bemüht und ließen den Gegner aus Bonames nur schwer in die Partie kommen. Ein deutliches Übergewicht an Ballbesitz in der ersten Viertelstunde spiegelten die Dominanz des Eintracht-Teams wider. Der erste sehenswerte Torabschluss gelang Stürmerin Josephine Mezger. Auch in der Folge konnten die Gäste aus dem Frankfurter Norden die herausgespielten Angriffe der Eintracht nur schwer stoppen. Die zahlreichen Standardsituationen konnten das Tor von Bonames nicht richtig in Gefahr bringen. Völlig überraschend gingen mit dem Pausenpfiff die Gäste in Führung.

Unbeeindruckt vom Rückstand starteten die U15-Juniorinnen der Eintracht wieder druckvoll in die zweite Halbzeit. Mit schönen Kombinationen wurde das Tor der Gäste weiter unter Druck gesetzt. Doch es war wie verhext, der Ball wollte nicht ins Tor. Und so kam es, wie es kommen musste: der Gegner nutzte eine Chance aus dem Nichts zum 2:0. Hoffnung kam in der Schlussphase durch den Anschlusstreffer von Mezger nochmal auf. Der weitere Sturmlauf in der letzten Minuten wurde nicht mehr belohnt.

Eintracht Frankfurt U15 - SV Bonames 1:2 (0:1)

Eintracht: Gonzalez; Feigl, Körper, Anton, Mayer, Mezger, Klingstein (52. Uguzoglu), Mai, Kallouch, Weber, Rosenberger.

Tore:
0:1 Tappermann (35.)
0:2 Tappermann (48.)
1:2 Mezger (55.)

  • #Mädchen

0 Artikel im Warenkorb