25.09.2009

U16 in der Liga und Pokal erfolgreich

Eine erfolgreiche Woche liegt hinter den U16-Mädels.

Eine erfolgreiche Woche liegt hinter den U16-Mädels. Zunächst gewannen die das Punktspiel beim DFC Allendorf/Eder mit 3:1. Wenige Tage später setzten sich die Riederwälderinnen im Pokal-Halbfinale gegen den Hessenliga-Rivalen SG Bornheim/Grün-Weiß deutlich mit 7:0 durch.In Allendorf war der Gegner sehr defensiv eingestellt, spielte nur mit einer Spitze. Die Eintracht-Mädchen versuchten den Gegner aus seiner Hälfte rauszulocken. Sie erspielten sich Chancen, die aber nicht genutzt wurden. So fiel die Führung für Allendorf in der 36. Minute etwas überraschend.Der Rückstand rüttelte die Eintracht wach und drei Minuten nach Wideranpfiff erzielte Mira Karoglan das 1:1. Die Frankfurterinnen hielten das Tempo hoch, und nach weiteren fünf Minuten war Katrin Krokolinski zum 2:1 zur Stelle. Damit war der Wille des Gegners gebrochen. Es gab noch weitere Möglichkeiten, aber erst in der 72. Minute erzielte wiederum Krokolinski das 3:1.
 
Im Pokal gegen Stadtrivale Bornheim war die Eintracht auf Wiedergutmachung für die in der Meisterschaft erlittene Auftaktniederlage aus. Die Riederwälderinnen übernahmen sofort das Kommando und nutzen gleich ihre erste Gelegenheit in der zweiten Minute durch Rebekka Weber.Man merkte den Mädchen die Spiellust an, sie kombinierten sehr flüssig und erzielten in der 12. Minute das 2:0 durch Jaqueline Loll. Der nächste Treffer fiel in der 23. Minute durch Lisa Söder, ehe Krokolinski (29.) zum 4:0-Pausenstand erhöhte. Die Eintracht war auch in der zweiten Halbzeit nicht zu bremsen und so fielen die Tore Nummer fünf bis sieben durch  Krokolinski, Weber und Nur Rüzgar zwangsläufig.Für die Eintracht spielten: Laura Dickmann, Carolin Kaiser, Anja Noglik, Nur Rüzgar, Josefa Vollmert, Lisa Söder,  Rebekka Weber, Jenny Zitnik, Hannah Schäfer, Jaqueline Loll, Paulina Wolf, Katrin Krokolinski, Mira Karoglan und Lisa Breunig, Laura De Nardi.

0 Artikel im Warenkorb