05.06.2009

U14 triumphiert beim Pfingstturnier in Aschaffenburg

Mit einem Triumph endete für die U14-Juniorinnen von Eintracht Frankfurt die Teilnahme am internationalen Pfingstturnier in Aschaffenburg.

Mit einem Triumph endete für die U14-Juniorinnen von Eintracht Frankfurt die Teilnahme am internationalen Pfingstturnier in Aschaffenburg. Dort hatte die Mädchen-Abteilung der Kickers 06 zehn Mannschaften zum Turnier geladen, unter anderem den FC Effretikon aus der Schweiz sowie den belgischen Club Miecroob Veltem.Motiviert absolvierten die Adlerträgerinnen die Vorunde mit einem 3:0-Sieg gegen den TSV Großheubach (Tore: Laura Palma, Sophia Krausmann/2), einem 3:1 gegen die zweite Garnitur der Gastgeber (Tore: Josefa Vollmert, Laura Palma, Maren Böhm), einem 2:0 gegen den FC Effretikon (Hannah Schäfer, Veronika Krokolinski) und schließlich einem torlosen Unentschieden gegen den Mitfavoriten FC Schweinfurt. Damit war die Eintracht fürs Halbfinale qualifiziert.In der Runde der letzten Vie trafen die Riederwälderinnen auf den SV Kerpen Illingen. Nach der 1:0-Führung durch Hannah Schäfer wähnten sich die Frankfurterinnen bereits auf der Siegerstraße, unterschätzten aber den Gegner und gerieten prompt ins Hintertreffen. Kurz vor Abpfiff gelang der Eintracht durch Spielmacherin Jessica Reinhardt das 2:2. Im entscheidenden Neunmeterschießen behielt die Eintracht die Nerven und zog durch ein 4:2 in Finale ein.Im Endspiel gegen Schweinfurt bot das Team von Trainerduo Miriam Fuchs/Andreas Ritzinger eine überragende Leistung. Nach einer schönen Kombination zwischen Maren Böhm und Jessica Reinhardt vollstreckte Hannah Schäfer mit einem fullminaten Weitschuss in den Winkel zum siegbringenden 1:0.So konnte die Eintracht nicht nur den Siegerpokal in den bayrischen Himmel strecken, sondern auch einen wunderschönen Wanderpokal und die Trophäe für die beste Torfrau Laura Dickmann.

0 Artikel im Warenkorb