06.09.2009

U14 präsentiert sich in Torlaune

Trotz des Fehlens zahlreicher Stammspielerinnen feierten die U16-Juniorinnen in Westerfeld einen klaren Sieg.

Trotz des Fehlens zahlreicher Stammspielerinnen feierten die U14-Juniorinnen in Westerfeld einen klaren Sieg. Die ohne sechs Stammkräfte und mit nur einer Wechselalternative angetretenen Riederwälderinnen gewannen in der U6-Gruppenliga deutlich mit 9:1.Die Partie in Westerfeld begann mit einem Blitzstart der Eintracht-Mädchen: Jasmina Halilagic erzielte bereits in der zweiten Minute das 1:0. Kurz darauf erhöhte Veronika Krokolinski auf 2:0 (4.). Anschließend gelang den Gastgeberinnen fast im Gegenzug der überraschende Anschlusstreffer. Die Eintracht machte weiter Druck, ohne sich jedoch zwingende Chancen herauszuspielen. Erst als die Angriffe über die Flügel eingeleitet wurden, kam die Eintracht wieder zu nennenwerten Möglichkeiten. Mit einem Doppelschlag traf Halilagic (23./37.) zum 5:1-Halbzeitstand.Die zweite Hälfte begann - bedingt durch kleinliche Schiedsrichter-Entscheidungen - sehr schleppend. Es dauerte bis zur 60. Minute, ehe Dilan llter das 6:1 markierte. Die Gastgeberinnen kamen dagegen selten vor das Eintracht-Gehäuse. Ihre Angriffsbemühungen wurden von der gut gestaffelten Eintracht-Abwehr gestoppt.  Auf der anderen Seite schraubten Amelie Pollara  (68./72.) und Jasmin Temiz (75.) das Ergebnis zum 9:1-Endstand in die Höhe.Für die Eintracht spielten: Nadine König, Bianca Jockel, Lisa Breunig, Amelie Pollara, Dilan Ilther, Mareike Stapf, Jasmina Halilagic, Jasmin Temiz, Veronika Krokolinski, Alessia De Nardi, Janina Meinschein und Jule Hildebrandt.

0 Artikel im Warenkorb