28.05.2009

U14 präsentiert sich in Torlaune

Auf eine erfolgreiche Woche können die U14-Juniorinnen von Eintracht Frankfurt in der Gruppenliga zurückblicken.

Auf eine erfolgreiche Woche können die U14-Juniorinnen von Eintracht Frankfurt in der Gruppenliga zurückblicken. Dem 24:0-Schützenfest beim SV Langenselbold ließen die Riederwälderinnen einen 5:0-Sieg über Teutonia Hausen folgen.

Gegen Langenselbold avancierte Michelle Wilkes mit zehn Treffern zur Matchwinnerin. Fünf Tore steuerte Hannah Schäfer bei, Jessica Reinhardt erzielte vier Tore, die Stürmerinnen Sophia Krausmann und Veronika Krokolinski konnten zwei Treffer bejubeln, Maren Böhm versenke den Ball einmal im Netz der Gastgeberinnern, die den letzten Tabellenplatz belegen.

Für die Eintracht spielten: Laura Dickmann, Annika Lang, Michelle Wilkes, Melanie Pechmann, Laura Palma, Hannah Schäfer, Paulina Wolf, Virginia Ritzinger, Jessica Reinhardt, Maren Böhm, Sophia Krausmann, Veronika Krokolinski, Josefa Vollmert.

Gegen Hausen brachte Wilkes die Eintracht in Führung. Nach einem wurde ihr Schuss von einer Gegenspielerin unhaltbar abgefälscht. Annika Lang erhöhte auf 2:0, nachdem sie sich gegen drei Abwehrspielerinnen durchgesetzt hatte.
Das 3:0 besorgte erneut Wilkes. Treffer Nummer vier resultierte aus einem Freistoß von Kapitänin Jessica Reinhardt, den die Hausener Torwärtin nicht festhalten konnte. Melanie Pechmann reagierte am schnellsten und staubt in Stürmermanier ab. Den Treffer zum Endstand leitete Maren Böhm mit einer Flanke auf Annika Lang ein, diese drehte sich im Strafraum geschickt und bediente Reinhardt, die wiederum das runde Leder problemlos im Netz der Gastgeber unterbrachte.

Für die Eintracht spielten: Laura Dickmann, Annika Lang, Michelle Wilkes, Melanie Pechmann, Laura Palma, Paulina Wolf, Virginia Ritzinger, Jessica Reinhardt, Maren Böhm, Sophia Krausmann, Veronika Krokolinski.

0 Artikel im Warenkorb