14.09.2009

U14 mühen sich gegen Oberursel zum Sieg

Die U14-Mädels hatten im Punktspiel der U16-Gruppenliga Nord gegen den FFV Oberursel große Mühe. Am Ende setzten sich die Riederwälderinnen knapp mit 2:1 durch.

Die U14-Mädels hatten im Punktspiel der U16-Gruppenliga Nord gegen den FFV Oberursel große Mühe. Am Ende setzten sich die Riederwälderinnen knapp mit 2:1 durch.Nach den zuletzt positiven Auftritten hakte die Eintracht das Spiel schon als gewonnen ab. In der ersten Halbzeit war unverständlicher Weise von wenig Laufbereitschaft und unnötigen Ballverlusten geprägt. Schon im Mittelfeld wurde das Tempo verschleppt und so landeten die meisten Abspiele beim Gegner. Trotzdem waren die SGE-Mädels optisch feldüberlegen und konnten in der neunten Minute durch Jasmina Halilagic das 1:0 erzielen. Die Führung währte aber nur bis zur 17. Minute, ehe Oberursel durch einen schnellen Gegenstoß ausgleichen konnte.In der zweiten Halbzeit änderte sich an der Spielweise der Eintracht-Mädels zunächst wenig. Man versuchte mit Weitschüssen die gut gestaffelte gegnerische Abwehr zu überwinden. Die Schüsse waren unplatziert und waren so eine leichte Beute der Gegnerinnen. Die wenigen Bälle die aufs Tor kamen konnten von der Oberurseler Torfrau problemlos abgewehrt werden. Mit zunehmender Spieldauer kam die SGE immer öfter vor das Tor der Gegnerinnen. Es wurden mehrere Eckbälle herausgeholt konnten aber nicht in Tore umgemünzt werden.Die gegnerische Mannschaft, die hauptsächlich auf Defensive eingestellt war, ließ nun etwas nach was wahrscheinlich daran lag, dass während der gesamten Spielzeit Oberursel nur neun Feldspielerinnen auf dem Platz hatte. In der 73. Minute erlöste Veronika Krokolinski mit dem 2:1 die Eintracht.Für die Eintracht spielten: Nadine König, Melina Eckert, Lisa Breunig, Bianca Jockel,  Larissa Hirseland, Amelie Pollara, Annika Lang, Mira Karoglan, Mareike Stapf, Jasmina Halilagic, Jasmin Temiz, Veronika Krokolinski, Janina Meinschein und Jule Hildebrandt.

0 Artikel im Warenkorb