12.04.2010

U14-Mädels lassen Bad Nauheim keine Chance

Sechs auf einen Streich: Die U14-Mädels haben in der U16-Gruppenliga Frankfurt gegen die Spvgg Bad Nauheim einen 6:0-Kantersieg gefeiert.Die Gastgeberinnen begannen die Partie mit einem Blitzstart. Schon in der dritten Minute fiel die Führung für die SGE, als sich Amelie Pollara auf der rechten  Seite durchsetzte und das 1:0 erzielte. Nur drei Minuten später erhöhte die Eintracht auf 2:0. Der Treffer war eine Kopie des 1:0, wiederum war es Amelie Pollara, die ihrer Gegenspielerin keine Chance ließ und aus rechter Position traf.Die Angriffe der Eintracht liefen meistens über die starke rechte Seite. Mit der frühen Führung  im Rücken verflachte das Spiel der Eintracht etwas, ohne dass die Kontrolle auf der Strecke blieb. Die Gäste kamen in der ersten Hälfte nur einmal gefährlich vor das Eintracht Gehäuse, konnten aber die  gut reagierende Torhüterin Melina Eckert nicht überwinden. Die SGE spielte nun weiter auf das Tor der Gäste und so ergaben sich auch einige Möglichkeiten um den Spielstand zu erhöhen. Lisa Breunig stellte mit Ihrem Treffer zum 3:0 in der 36. Minute den Halbzeitstand her.In Durchgang zwei wurde der Gegner von Anfang an weiter in die Defensive gedrängt. Zwangsläufig fiel schon in der 47. Minute das 4:0 durch den dritten Treffer von Amelie Pollara. Die Eintracht erspielte sich nun etliche Torchancen, die aber noch nicht zum Erfolg führten. Der Gäste-Keeperin  war es zu verdanken, dass es beim Spielstand von 4:0 blieb. In der 75. und 77. Minute setzte Jasmina Halilagic mit einem Doppelpack den  Schlusspunkt  zum sicheren 6:0-Sieg. Die Gäste waren damit noch gut bedient: bei einer besseren Chancenverwertung hätte das Ergebnis durchaus höher ausfallen können.Für die Eintracht spielten: Melina Eckert, Laura De Nardi, Lisa Breunig, Bianca Jockel, Larissa Hirseland, Amelie Pollara, Annika Lang, Dilan Ilter, Damla Bulut, Jasmina Halilagic, Jasmin Temiz, Veronika Krokolinski, Janina Meinschein, Samantha Belz und Jule Hildebrandt.

0 Artikel im Warenkorb