19.11.2008
Badminton

U14 kommt nach der Pause so richtig in Fahrt

Keine Blöße bei ihrem 12:0-Kantersieg gaben sich die U14-Juniorinnen von Eintracht Frankfurt gegen die JSG Mittelbuchen/Oberdorfelden.

Keine Blöße bei ihrem 12:0-Kantersieg gaben sich die U14-Juniorinnen von Eintracht Frankfurt gegen die  JSG Mittelbuchen/Oberdorfelden und konnten somit mit acht Siegen aus acht Spielen und einem Torverhältnis von 62:0 Toren die Herbstmeisterschaft feiern.

Nach sehr verhaltenem Beginn und vielen vergebenen Torchancen war es Hannah Schäfer, die nach schönem Kombinationsspiel mit Maren Böhm und Jessica Reinahardt den Torregen eröffnete. Jessica Reinhardt erhöhte kurz darauf  mit einem Distanzschuss zum 2:0-Pausenstand. In Halbzeit zwei drehten die Adlerträgerinnen dann richtig auf. Die zum Teil im ersten Spielabschnitt vermisste Spielfreude und Laufbereitschaft waren hier die Garanten für zehn weitere Treffer.

Für die Eintracht spielten und trafen: Laura Dickmann, Paulina Wolf, Josefa Vollmert, Michelle Wilkes(5), Annika Lang, Jessica Reinhardt(4), Hannah Schäfer(2), Sophia Krausmann, Maren Böhm(1), Virginia Ritzinger, Rebecca Leip, Veronika Krokolinski, Valerie Leip.

0 Artikel im Warenkorb