26.07.2021
Frauen III

Torfeuerwerk im Testspiel

Auch das zweite Testspiel gewinnt Eintracht III souverän. Gegner war der ehemalige Regionalligist Greuther Fürth am Frankfurter Riederwald.

Das Regionalliga-Team von Trainer Christian Yarussi zeigte sich auch im zweiten Testspiel torhungrig und offensivfreudig. Nach dem Sieg beim Regionalligisten 1. FFC Montabaur (7:1) war am Samstagmachmittag der Bayernligist Greuther Fürth in Frankfurt zu Gast. Die Adlerträgerinnen von Eintracht III brannten in den ersten 30 Minuten ein Torfeuerwerk ab und führten mit 9:0. Annika Leber (drei Tore) und Ena Taslidza (vier Tore) waren besonders erfolgreich und kaum in den Griff zu bekommen für die Defensive der Kleeblatt-Frauen. 

In Halbzeit zwei wechselte die Eintracht durch und das Tempo wurde bei sommerlichen Temperaturen reduziert. Frankfurt kontrollierte Ball und Spiel, die Gäste standen nun kompakter. Am Ende gab es einen 10:0 Erfolg und die Erkenntnis, dass die Mannschaft sich auf einem guten Niveau nach dem ersten Teil der Saisonvorbereitung befindet. Nun geht es in eine zehntägige Pause bevor Teil zwei der Vorbereitung für die im September beginnende Regionalliga-Saison startet. Das nächste Testspiel findet am 8. August auswärts bei Wormatia Worms statt.

Eintracht III - Greuther Fürth 10:0 (9:0)

Eintracht III: Bläser (46. Hofmann); L.Müller (46. Felchle), Hackbarth (46. A.Müller), Weinel (46. Hesselbach), Huhn, Beuth, Leber, Springer, Karich (46. Ottenheim), Riepl (46. Gosch), Taslidza (46. Passarge).

Tore: 1:0, 4:0, 10:0 Leber (8., 14., 58.), 2:0, 5:0, 7:0, 8:0 Taslidza (9., 15., 21., 26.), 3:0 Karich (12.), 6:0 Riepl (20.), 9:0 Springer (30.)

  • #EintrachtFrauen
  • #Frauen

0 Artikel im Warenkorb