16.11.2021
U13-Juniorinnen

Spielstark und siegreich

Wichtige drei Punkte gewinnt das jüngste Mädchenteam der Eintracht mit dem Sieg über den FSV Bergen. Mit diesem Heimsieg klettert die Mannschaft in der Tabelle weiter nach oben.

Großer Jubel bei den Eintracht-Juniorinnen nach ihrem 2:1 Heimsieg.

Vom Spielbeginn an präsentierten sich die U13-Mädchen von Eintracht Frankfurt mit einem schnellen und auf das gegnerische Tor fixierten Matchplan. Sie setzten die Junioren des FSV 1910 Bergen stark unter Druck. Bereits in der vierten Spielminute erzielte Joya Waller nach einer guten Spielkombination über Nisa Küsmez und Franzsika Höllstin die 1:0-Führung. Nur vier Zeigerumdrehungen später erhöhte Magdalena Petrovic auf 2:0. Den finalen Pass zum zweiten Frankfurter Treffer gab Waller. Bergen konnte vor der Halbzeitpause nach einem Eckball auf 1:2 verkürzen. Nach Wiederanpfiff drängte der FSV 1910 Bergen auf das Ausgleichstor, aber die Eintracht-Mädchen verteidigten geschickt und präsentierten sich spielerisch sehr souverän. Somit konnte die knappe Führung bis zum Abpfiff gesichert werden.

Eintracht Frankfurt U13 - FSV 1910 Bergen 2:1 (2:1)

Eintracht: Vedder; Papke (31. Altrichter), Sehr, Höllstin (31. Franco), Sarac, Lamarmora, Waller, Petrovic, Küsmez.

Tore:
1:0 Waller (4.)
2:0 Petrovic (8.)
2:1 k.A.

  • #Mädchen

0 Artikel im Warenkorb