24.07.2022
Frauen Profis

Viele Chancen, knapper Sieg

Im Testspiel gegen die B-Junioren des 1. FC-TSG Königstein spielen sich die Eintracht Frauen zahlreiche Chancen heraus, auch wenn das Ergebnis mit einem 2:1 (1:0)-Sieg knapp bleibt.

Zweiter Test, zweiter Sieg: Gegen die B-Junioren des 1. FC-TSG Königstein spielen sich die Eintracht Frauen zwar viele hochkarätige Chancen heraus, das Ergebnis bleibt aber knapp. Durch Treffer von Sjoeke Nüsken und Tanja Pawollek gewinnt das Team von Niko Arnautis am Sonntagvormittag mit 2:1 (1:0). 

Beim Startelf-Debüt von Neuzugang Carlotta Wamser sowie mit Dilara und Ilayda Acikgöz in der Anfangsformation, die zur neuen Saison aus der zweiten Mannschaft in den Kader des Bundesliga-Teams rücken, brauchte die Partie auf der Sportanlage Rebstock etwas, um in Fahrt zu kommen. Bei hochsommerlichen Temperturen setzte Sjoeke Nüsken als erste den Ball aus rund 18 Metern knapp neben das Tor (3.), auf der anderen Seite musste Cara Bösl ein erstes Mal eingreifen, als sich ein freigelaufener Königsteiner im Strafraum den Ball etwas zu weiter vorgelegt hatte (9.). Nach einem abgeblockten Schuss von Carlotta Wamser (17.) war Sjoeke Nüsken kurz darauf per Kopf allerdings zur Stelle und traf zum 1:0-Führungstreffer (18.). 

Pawollek trifft nach Königsteiner Ausgleich

In der Folge wurden die Frankfurterinnen immer dominanter und ließen bei viel Ballbesitz den Königsteinern quasi keine eigenen Gestaltungsmöglichkeiten. Carlotta Wamser hatte per Distanzschuss die Möglichkeit, auf 2:0 zu erhöhen (30.), U20-Neuzugang Sophia Nachtigall scheiterte an einer starken Parade des Königsteiner Schlussmann (35.), Lara Prasnikar zielte freistehend in Strafraum volley etwas zu hoch (37.) und auch Gastspielerin Yujie Zhao zwang den Keeper zu einer klasse Parade (45.) – weitere Treffer der SGE blieben bis zum Pausenpfiff trotzdem aus. Dass den Königsteinern in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit nicht noch der Ausgleich gelang, verdankten die Adlerträgerinnen Cara Bösl, die im Eins gegen Eins zur Ecke klärte (45.+2).

Mit neun frischen Kräften machten die Adlerträgerinnen dort weiter, wo sie vor der Pause aufgehört hatten: Shekiera Martinez schlenzte den Ball von der Strafraumgrenze an den Pfosten (50.), Leonie Köster traf aus spitzem Winkel knapp drüber (55.). Statt einem erneuten Treffer für die SGE kamen allerdings zunächst die Gäste zum Zug: Torhüterin Hannah Johann war gegen zwei Königsteiner chancenlos, sodass Till Haupt zum 1:1 einschieben konnte (56.). Kurz darauf klappte es dann aber auch wieder bei der Eintracht: Tanja Pawollek haute den Ball per Direktabnahme nach einer Ecke sehenswert ins Netz (62.). Die letzten Akzente setzten Jonna Brengel mit einem flachen Schuss Richtung linken Eck (75.), Shekiera Martinez, die erneut an Pfosten scheiterte (85.), und Anna Aehling, die per Kopf erneut eine starke Torhüter-Parade provozierte (87.).

„Macht Freude zu sehen, wie sich alle an unseren Fußball gewöhnen

„Heute haben wir im Vergleich zum ersten Test in allen Bereichen eine Steigerung gezeigt. Wir haben gegen eine sehr schnelle und aggressive Jungen-Mannschaft gespielt. Da freut mich besonders, dass wir über die gesamte Spielzeit eine hohe Dominanz hatten, dem Gegner kaum Raum gelassen und uns viele Chancen herausgespielt haben“, sagte Trainer Niko Arnautis nach dem Spiel. „Klar müssen wir da noch effektiver werden, aber das kommt mit der Zeit. In den Bereichen Einstellung und Bereitschaft mit und gegen Ball war das heute schon sehr gut. Es macht große Freude zu sehen, wie sich alle an unseren Fußball gewöhnen und wir uns von Woche zu Woche steigern. Für die zweite Woche bin ich sehr zufrieden mit unserem aktuellen Stand.“

Carlotta Wamser sagte nach ihrem ersten Einsatz im SGE-Trikot: „Ich wurde super offen von allen aufgenommen und fühle mich jetzt schon sehr wohl im Team. Auch auf dem Feld hatte ich das Gefühl, mich schon sehr gut mit meinen Mitspielerinnen zu verstehen. Ich freue mich, dass ich heute in meinem ersten Testspiel wieder erste Spielpraxis sammeln konnte.“

Ihr nächstes Testspiel bestreiten die Eintracht Frauen am Samstag, 30. Juli, um 13 Uhr im Rahmen von Eintracht in der Region gegen den Schweizer Erstligisten FC Basel in Langen. Tickets gibt es sowohl online als auch an der Tageskasse.

So spielte die SGE

Bösl (46. Johann) – Aehling, Steck (46. Platner), Veit (46. Bender, 69. D.Acikgöz), D. Acikgöz (46. Hechler) – I. Acikgöz (46. Köster), Nüsken (46. Pawollek), Wamser (46. Brengel), Zhao – Nachtigall (46. Martinez), Prasnikar (46. Reuter).

So spielte der 1. FC-TSG Königstein

Smid – Majchrzak, Burk, Grimmer, Han, Haupt, Quadflieg, Mußeleck, Bivona, Österle, Hofmann.

Schiedsrichter

Alina Lange

Tore

1:0 Nüsken (18.)

1:1 Haupt (56.)

2:1 Pawollek (62.)

Gelbe Karten

Zuschauer

45

  • #SGE
  • #Frauen
  • #Testspiel
  • #Spielbericht
  • #Vorbereitung

0 Artikel im Warenkorb