29.08.2008

Schwere Aufgabe in Mittelbuchen

Nach dem glänzenden Saisonstart wartet auf die Fußballerinnen der Frankfurter Eintracht am Samstag (15.00 Uhr) in der Verbandsliga Süd ein dicker Brocken.

Nach dem glänzenden Saisonstart wartet auf die Fußballerinnen der Frankfurter Eintracht am Samstag (15.00 Uhr) in der Verbandsliga Süd ein dicker Brocken.

"Das wird eine erste Standortbestimmung. Für mich ist der FC Mittelbuchen ein Favorit auf den Wiederaufstieg", sagt Frankfurts Trainer Klaus Krost vor dem Gastspiel beim letztjährigen Hessenligisten. Der unerwartete 8:0-Kantersieg über Großen-Buseck zum Auftakt hat dem Liga-Neuling dennoch viel Selbstvertrauen gegeben. "Der Gegner ist aber ungleich schwerer zu spielen. Trotzdem wollen wir einen Punkt holen", unterstreicht Krost, der einen eigenen Erfolg schon als "kleine Überraschung" bezeichnet.

"Mittelbuchen verfügt über einen starken Kader und ist in der abgelaufenen Saison nur unglücklich abgestiegen", berichtet der Frankfurter Coach, der ein gutes Verhältnis zu seinem Mittelbuchener Kollegen Ralf Rüttgers pflege. "Wir kennen den Gegner sehr gut und haben in den Vorbereitungen schon öfters gegeneinander gespielt", erklärt Krost. So auch diesmal, als die Eintracht mit 0:3 unterlag. Veränderungen in der Startelf kann es geben, sofern die angeschlagenen Spielerinnen nicht rechtzeitig fit werden. "Ich werde das Abschlusstraining abwarten", so Krost.

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €