14.06.2021
Frauen Profis

Santos siegt beim Comeback

Letícia Santos siegt bei der Rückkehr im brasilianischen Trikot, Lara Prasnikar trifft gegen Kroatien. Die DFB-Frauen wollen am Dienstag ihre zweite Chance nutzen.

Die brasilianische Frauennationalmannschaft bleibt auch im dritten Spiel gegen Russland ohne Gegentreffer und sammelt weiter Selbstvertrauen für die anstehenden Olympischen Spiele. Aus Eintracht-Sicht noch wichtiger als der Sieg war beim 3:0 der Südamerikanerinnen am Freitag aber das Comeback von Letícia Santos. Die Verteidigerin, die erstmals seit ihrem Kreuzbandriss im März 2020 wieder in den Kader der Nationalmannschaft berufen wurde, schaffte direkt den Sprung in die Startelf und verlieh der Abwehr im Team von Trainerin Pia Sundhage zusätzliche Sicherheit. Am Montag, 14. Juni, 21 Uhr, schließen die Brasilianerinnen ihre Olympiavorbereitung mit einem Freundschaftsspiel gegen Kanada ab.

DFB-Team unterliegt Frankreich

Bereits am Donnerstag bestritt die deutsche Nationalmannschaft ihr erstes Länderspiel. In Straßburg startete das Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg mit Merle Frohms und Sjoeke Nüsken in der Startelf, musste sich gegen den Weltranglistenvierten Frankreich aber knapp mit 0:1 geschlagen geben. Laura Freigang und Sophia Kleinherne kamen nicht zum Einsatz, dürfen aber auf Spielminuten am Dienstag, 15. Juni, hoffen. Gegen Chile möchten sich die DFB-Frauen mit einem Erfolgserlebnis in die Sommerpause verabschieden. Anpfiff am Bieberer Berg in Offenbach ist um 15 Uhr. Das Spiel wird live im ZDF übertragen.

Ebenfalls am Dienstag steht für Alexandra Johannsdottir und die isländische Nationalmannschaft das Rückspiel gegen Irland an. Im Hinspiel am vergangenen Freitag setzte sich Island in einer umkämpften Partie mit 3:2 durch, Johannsdottir wirkte über 90 Minuten mit. Anpfiff in der isländischen Hauptstadt Reykjavík ist um 19 Uhr.

Lara Prasnikar trifft für Slowenien

Die Österreicherinnen Verena Aschauer, Barbara Dunst und Laura Feiersinger, die sich aktuell im Trainingslager in Bad Tatzmannsdorf befinden, bestreiten ihr letztes Länderspiel vor der Sommerpause bereits am Montag, 14. Juni, um 16.30 Uhr. In der Arena Wiener Neustadt kommt es zum Duell mit den Italienerinnen, gegen die es im letzten Aufeinandertreffen 2016 ein 0:0 gab.

Lara Prasnikar hat währenddessen ihr Soll bereits erfüllt: Im letzten Test vor der im September beginnenden WM-Qualifikation gerieten die Sloweninnen gegen Kroatien zwar zunächst in Rückstand, drehten die Partie aber in ein deutliches 4:1. Auch die SGE-Stürmerin zeigte sich im Nationaldress gewohnt treffsicher und erzielte das zwischenzeitliche 2:1 für Slowenien.

  • #SGE
  • #Frauen
  • #Länderspiele
  • #DFB
  • #International

0 Artikel im Warenkorb