08.07.2021
U17-Juniorinnen I

Mit Wille und Ausdauer in die Bundesliga

Im ersten Testspiel gegen Bayer Leverkusen zeigte Sarah Khalifa mit einem Tor und einem guten Spiel ihre Stärken. In der kommenden B-Juniorinnen-Bundesliga will sie ihre Torgefährlichkeit wieder beweisen.

Der Fußball im Verein verlief am Anfang nicht so erfolgreich für die junge U17-Stürmerin Sarah Khalifa. Ihr erster Jugendtrainer ließ sie oft auf der Auswechselbank sitzen. Entmutigen ließ sich unser Nachwuchstalent davon aber nicht und blieb beharrlich dem Fußball treu. In der vergangenenm B-Juniorinnen-Bundesliga-Saison erzielte sie in sechs Spielen zwei Tore. Nun hofft sie in der neuen Saison auf weitere Spiele und Tore. Wir sprachen mit der jungen Offensivspielerin.

Sarah Khalifa über...

… ihre Anfänge im Fußball:
In der Schule habe ich mit Fußball begonnen, mit den Jungs in der Pause und nach Schulschluss gespielt. Mein erster Verein war der SV Wiesbaden. Leider ließ mich der Trainer damals nicht sehr oft spielen, dennoch blieb ich ehrgeizig dabei. Mit 13 Jahren wechselte ich zum 1. FFC Frankfurt. Parallel war ich bis dahin auch in der Leichtathletik aktiv.

… ihre Stärken:
Schnelligkeit und Schusstechnik zähle ich zu meinen Stärken. Auch mein Kopfballspiel ist ganz gut.

… ihre Ziele:
Am liebsten möchte ich für Eintracht Frankfurt weiterspielen. Es ist mein Ziel bei einem großen Verein, wie die Eintracht, zu spielen. Ein Traum wäre es auch mal das Nationalmannschaftstrikot zu tragen. Schulisch strebe ich nächstes Jahr den Realschulabschluss an.

… Auswahlmannschaften:
Seit der U12 spiele ich in den diversen Jahrgängen für die Hessenauswahl. Dies macht sehr viel Spaß. Wie schon gesagt, würde ich gerne auch in der Nationalmannschaft spielen.

… ihre Vorbilder:
Meine Vorbilder sind Jaden Sancho und Lina Magull. Bei Jaden Sancho finde ich seine Balltechnik unglaublich klasse. Lina Magull setzt sich sehr für den Mädchenfußball ein, dies finde ich sehr gut.

... ihre Freizeit:
Da ich nächstes Jahr meinen Realschulabschluss erfolgreich schaffen möchte, geht viel Zeit für das Lernen drauf. Neben Sport mag ich die Fächer Deutsch, Englisch und Französisch sehr. Ansonsten spiele ich in meiner Freizeit gerne Tischtennis oder mit meinem großen Bruder Fußball zusammen. Bei den Hausaufgaben unterstütze ich gerne meinen kleinen Bruder.

  • #Frauenfussball
  • #Juniorinnen

0 Artikel im Warenkorb