24.12.2020
Frauenfußball

Menschen zu Weihnachten eine Freude bereitet

Eine herzerwärmende Geste am Tag vor Heiligabend: Nachwuchsspielerinnen haben der gemeinnützigen Organisation \"EfA - Essen für Alle\" unter die Arme gegriffen und bei der Verteilung von Lebensmitteln geholfen.

Menschen in Not zu helfen ist Bestandteil der Vereins-DNA von Eintracht Frankfurt. So war es selbstverständlich, das sowohl U17-Juniorinnen als auch Spielerinnen der beiden Eintracht-Frauenteams selbstlos dem Verein "EfA - Essen für Alle" am Vorabend zu Weihnachten bei der Lebensmittelverteilung in Groß-Gerau geholfen haben. Ziel von EfA ist es, möglichst alle Lebensmittel zu verwerten und nichts wegzuwerfen. Die ehrenamtlichen Helfer/innen von EfA holen unverkäufliche, abgeschriebene Nahrungsmittel in Geschäften ab und geben diese nahezu komplett an soziale Einrichtungen, wie den Kinderschutzbund, sowie Alleinerziehende und an ältere Menschen, besonders Frauen, die keine andere Unterstützung haben. 

Bei der Weihnachtsverteilung am Tag vor Heiligabend in Groß-Gerau benötigte EfA Unterstützung und bekam diese mit 15 Helferinnen und Helfern aus den Mädchen- und Frauenteams. Fabienne Würtele, Spielerin der Regionalliga-Mannschaft, erklärte ihre Motivation: „Ich finde es sehr wichtig, weil ich glaube, wenn jeder soziale Verantwortung zeigt, viel erreicht werden kann. Vor allem aktuell ist es wichtig, dass wir zusammenhalten und die Menschen unterstützen, die Hilfe benötigen.“ Trotz starkem Regen fanden sich zahlreiche Menschen ein und nutzten das kostenfreie Angebot zur Lebensmittelmitnahme. Begeistert zeigten sich die Menschen über die Hilfe der jungen Fußballerinnen an diesem Nachmittag und natürlich gab es auch immer wieder ein Gespräch über Eintracht Frankfurt.

Für die Eintracht-Spielerinnen war es eine wichtige Erfahrung. U17-Spielerin Sarah Wiesner beschreibt ihre Eindrücke: „Einerseits war ich traurig zu sehen, dass einige Menschen auf solche Hilfsangebote angewiesen sind. Anderseits war es schön zu sehen, wie dankbar und glücklich die Leute über die Spenden und Lebensmittel waren. Ich fand es toll, als Teil des EfA-Teams dabei mitzuhelfen.“ Regionalliga-Trainer Christian Yarussi fügt ergänzend hinzu: „Wir haben an diesem Nachmittag nicht über gewinnen, drei Punkte oder Meisterschaften gesprochen. Wir waren alle gemeinsam da, um anderen Menschen zu helfen, was insbesondere in der aktuellen Corona- und Weihnachtszeit wichtig ist. Es ist ein tolles Projekt von EfA und ich bin stolz, dass wir als Eintracht Frankfurt anderen Menschen helfen konnten.“

Danke für den Einsatz an die Spielerinnen und Trainer Franzisca Sinclair, Sarah Wiesner, Linn Beck, Lina Altenburg, Annika Stöveken, Fabienne Würtele, Lisa Mundt, Lina Hofmann, Christian Bös, Holger Eichmann, Andreas Arr-You und Christian Yarussi.

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €