13.11.2021
Frauen Profis

Küver erleidet Kreuzbandriss

Die Außenverteidigerin hat sich am Freitag beim Bundesligaspiel gegen den FC Carl Zeiss Jena eine schwere Knieverletzung zugezogen.

SGE-Verteidigerin Camilla Küver hat sich beim Spiel gegen den FC Carl Zeiss Jena das Kreuzband gerissen. Den Verdachtsmoment einer isolierten vorderen Kreuzbandruptur im linken Knie bestätigte die ärztliche Untersuchung der medizinischen Abteilung bei einer MRT-Bildgebung am Samstagvormittag in der Radiologie in Neu-Isenburg. Innen- und Außenmeniskus sowie Knorpel der 18-Jährigen sind nicht in Mitleidenschaft gezogen. Die deutsche U20-Nationalspielerin hatte sich nach rund einer Stunde ohne gegnerische Einwirkung beim Aufkommen auf dem Rasen das linke Knie verdreht. Nach der Abschwellung des Knies wird eine operative Versorgung erfolgen. Camilla Küver wird den Adlerträgerinnen voraussichtlich sechs Monate fehlen.

Sportdirektor Siegfried Dietrich sagt: „Camillas Verletzung schockt uns alle, es ist bitter für sie persönlich wie aber auch für das gesamte Team. Der Kreuzbandriss schmälert die Freude über den sportlichen Erfolg beim 6:0-Sieg über Jena deutlich. Unsere junge Defensivallrounderin wird uns als Leistungsträgerin auf, aber auch neben dem Platz sehr fehlen. Die gesamte Adlerfamilie steht hinter ihr. Wir alle wünschen Camilla beste und schnelle Genesung und einen guten Heilungsverlauf!“

  • #SGE
  • #Frauen
  • #Küver
  • #Verletzung
  • #EintrachtFrauen
  • #SGECZJ

0 Artikel im Warenkorb