19.09.2008

Krost-Team will in Fauerbach nachlegen

Die Fußballerinnen von Eintracht Frankfurt wollen am Samstag den Abwehrriegel vom SVP Fauerbach (15.00 Uhr) knacken und den nächsten Sieg in der Verbandsliga Süd einfahren.

Die Fußballerinnen von Eintracht Frankfurt wollen am Samstag den Abwehrriegel vom SVP Fauerbach (15.00 Uhr) knacken und den nächsten Sieg in der Verbandsliga Süd einfahren.

Dabei setzt der Tabellenzweite auf seine geballte Offensivkraft in Fauerbach, das zuletzt beim Ligaprimus Mittelbuchen ein 0:0 erreichte. "Es trifft der stärkste Angriff auf die stärkste Abwehr der Liga. Es wird sicherlich ein reizvolles Duell", meint Eintrachts Trainer Klaus Krost. Nach dem zuletzt kampflosen Erfolg über die nicht angetretene SG Mönstadt liegen die Riederwälderinnen nur noch einen Punkt hinter Mittelbuchen (10), das beim Vierten Hausen antreten muss.

Trotz des möglichen Sprungs auf Rang eins will Krost von einem Durchmarsch in die Hessenliga nichts wissen. "Wir wollen erst einmal so viele Punkte wie möglich für den Klassenerhalt sammeln", betont der Eintracht-Coach, der aber um die Qualitäten seines Teams weiß: "Wir können in der Liga mithalten." Ihre fußballerischen Qualitäten wollen die Eintracht-Frauen nun auch in Fauerbach demonstrieren. "Wir wollen unser Spiel durchziehen und uns nicht am Gegner orientieren", sagt Krost.

0 Artikel im Warenkorb