20.09.2008

Krost-Elf stürmt an die Spitze

Die Fußballfrauen von Eintracht Frankfurt haben in der Verbandsliga Süd die Gunst der Stunde genutzt und durch den vierten Saisonsieg die Tabellenführung erobert.

Die Fußballfrauen von Eintracht Frankfurt haben in der Verbandsliga Süd die Gunst der Stunde genutzt und durch den vierten Saisonsieg die Tabellenführung erobert. Der starke Liganeuling setzte sich am fünften Spieltag klar mit 5:0 beim SVP Fauerbach durch und verdrängte den 1. FC Mittelbuchen von der Spitze. Der FC kam am Samstag bei Teutonia Hausen nicht über ein 2:2 hinaus und fiel mit elf Punkten hinter der Eintracht (12) auf Platz zwei zurück.

Von Beginn an setzte die Eintracht den Gegner, der bis dato die beste Abwehr der Liga stellte, unter Druck. Schöne Spielzüge blieben auf dem kleinen und unebenen Platz zwar eher selten, doch hätten die Adlerträgerinnen bereits nach zehn Minuten in Führung liegen müssen. Trotz der klaren Überlegenheit in der Offen- sowie der Defensive, dauerte es bis zur 31. Minute, ehe Michaela Aichele im Nachsetzen den verdienten 1. Treffer für die Eintracht erzielte. Nur drei Minuten später war Marion Müller zur Stelle, um den Ball zum 2:0 ins Netz zu schieben. Die Eintracht blieb auch weiterhin am Drücker und ließ den Gegner in der ersten Hälfte zu keiner wirklichen Chance kommen. Folgerichtig fiel kurz vor der Pause auch der dritte Treffer, den Charlotte Bartl, nach einer Hereingabe von Nicole Gueye, erzielte.

Die zweite Hälfte begann mit der ersten. Chance für die Gastgeberinnen, die Eintracht-Torfrau Marie-Christin Bittner aber glänzend zu parieren wusste. Im Gegenzug war wiederum Marion Müller zur Stelle, um nach schöner Vorarbeit von Michaela Aichele den 4. Treffer des Tages zu markieren. Die Eintracht ließ es nun ruhiger angehen, wodurch sich den Gastgebern etwas mehr Raum für eigene Vorstöße bot. Zählbares sollte daraus aber nicht resultieren. In der 63. Minute setzten die Riederwälderinnen durch Jette Menzel den Schlusspunkt, die eine Ablage von Marion Müller zum 5:0-Endergebnis verwandelte.

Für die Eintracht spielten: Marie-Christin Bittner, Maria Schultis, Monika Rettinger, Susi Müller, Nicole Gueye, Steffi Löhr, Michaela Aichele (77. Victoria Walter), Lisa Kreusel (59. Jette Menzel), Marion Müller, Anita Galovic (25. Charlotte Bartl), Larissa Weidmann

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €