04.11.2020
Frauenfußball

Kein Spielbetrieb bei den Juniorinnen

Während bei den meisten Mädchen-Mannschaften bis Jahresende kein Ball mehr rollt, ruht der Spielbetrieb für die U17 in der B-Juniorinnen Bundesliga vorerst bis zum 30. November.

Der Ball wird mindestens bis Ende November bei allen Teams ruhen.

Neben den Wettbewerben auf Verbandsebene in Hessen wird auch der Spielbetrieb in der B-Juniorinnen-Bundesliga vorerst bis Ende November ausgesetzt. Die Frauen III in der Regionalliga, die Frauen IV in der Hessenliga sowie die Mädchenmannschaften U17-, U16- und U15-Juniorinnen werden somit in den kommenden Wochen nicht um Punkte kämpfen und kein Pflichtspiel mehr absolvieren, denn im Dezember wären die meisten Ligen ohnehin bereits in der Winterpause.

Auf die Entscheidung, den Spielbetrieb der B-Juniorinnen-Bundesliga vorerst bis Ende November zu pausieren, einigte sich das DFB-Präsidium im schriftlichen Umlaufverfahren Anfang der Woche. Zuvor hatten sich der zuständige DFB-Ausschuss Frauen-Bundesligen und der DFB-Ausschuss Frauen- und Mädchenfußball in einer gemeinsamen Videokonferenz einstimmig für eine temporäre Aussetzung des Spielbetriebs ausgesprochen. Mit der vorläufigen Aussetzung des Spielbetriebs folgt das DFB-Präsidium auch formell der bundesweiten Verfügungslage, den Amateursport auf Mannschaftsebene zu untersagen. Ob und wie im Dezember noch gespielt wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €