17.07.2021
2. Frauen-Bundesliga

Kantersieg im dritten Testspiel

Auch im dritten Testspiel der Vorbereitung überzeugen die Zweitliga-Frauen der Eintracht und siegen über den MFFC Wiesbaden mit einem deutlichen 11:1.

Bei strahlendem Sonnenschein, aber starkem Wind, traten die Zweitliga-Frauen von Eintracht Frankfurt am Samstagnachmittag in Wiesbaden dem MFFC entgegen. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase, in der beide Mannschaften immer wieder gute Ansätze zeigten, legten die Frankfurterinnen ab der 20. Minute richtig los. Johanna Berg brachte die Eintracht in Führung, nur zwei Minuten später traf sie erneut. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang dem MFFC zwar der Anschlusstreffer, die Frankfurterinnen hatten jedoch mit dem 3:1 eine direkte Antwort parat.

In der zweiten Hälfte waren die Zweitligistinnen der SGE nicht mehr zu stoppen: Die frisch eingewechselte Linn Beck verwandelte einen Foulelfmeter zum 4:1, anschließend lief Loreen Bender mit gleich fünf Toren richtig heiß. Auch Ilayda Acikgöz und Jonna Brengel steuerten jeweils ein Tor zum Kantersieg bei. Mit dem 11:1-Endstand geht es nun in eine trainingsfreie Woche.

Nächstes Testspiel in zwei Wochen 

Trainer Francesco Continolo zeigte sich sichtlich zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft: „Das Spiel fing schwierig an, man hat gemerkt, dass uns die Saisonvorbereitung in den Knochen steckt. Aber wir haben uns schnell gefunden und sind alle sehr zufrieden mit dem Spielverlauf.“ Sein Fazit im Hinblick auf die bisherigen Testspiele fiel ebenfalls sehr positiv aus: „Wir hatten eine gute Vorbereitung, in der wir verstärkt die Offensive trainiert haben, das hat man heute deutlich gesehen. Als nächstes fokussieren wir uns intensiver auf die Defensive.“

Nach der anstehenden trainingsfreien Woche steht zwischen dem 30. Juli und 1. August ein Trainingslager in Bad Driburg an. Das nächste Testspiel ist für den 31. Juli geplant.

So spielte die SGE II

Reiß (62. Altenburg) – Rust, Krawczyk (59. Brengel), Bender, D. Acikgöz (46. Hirata), Veit, Janser, Fendrich, Weber (59. I. Acikgöz), Neumann (75. Krawczyk), Berg (46. Beck).

So spielte der MFFC Wiesbaden

Rode – Ruf, Schumann, Hess, Walker, Cardoso, Hess, Jarosch, Schienke, Eser, Stahl.

Schiedsrichter

Philip Hodgkinson

Tore

1:0 Berg (21.)

2:0 Berg (23.)

2:1 Jarosch (44.)

3:1 Neumann (45.)

4:1 Beck (48.)

5:1 Bender (53.)

6:1 Bender (57.)

7:1 Bender (70.)

8:1 I. Acikgöz (74.)

9:1 Brengel (76.)

10:1 Bender (80.)

11:1 Bender (82.)

  • #SGE
  • #Frauen
  • #NichtOhneMeineMädels
  • #Testspiel

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €