01.06.2021
Mädchenfußball

Kaixo, Bibiane!

Einige talentierte Fußballerinnen kamen aus den Nachwuchsteams der Eintracht und nutzten diese als Sprungbrett - wie beispielsweise die ehemalige Adlerträgerin Bibiane Schulze Solano.

Bibiane Schulze Solano im Training beim baskischen Klub Athletic Bilbao. Foto: Athletic Bilbao

Bibiane Schulze Solano durchlief die Nachwuchsmannschaften beim 1. FFC Frankfurt und feierte mit den U17-Juniorinnen die Süddeutsche Meisterschaft. Heute spielt sie in Spanien beim ruhmreichen baskischen Klub Athletic Bilbao. Im vergangenen Jahr feierte die 22-jährige Defensivspielerin ihr Debüt in der Primera Division gegen den FC Sevilla. Den Fußball in der Heimat ihrer Familie genießt Bibiane, aber sie schaut immer wieder gerne zurück auf ihre Zeit in Frankfurt.

Bibiane, du hast über viele Jahre erfolgreich beim 1. FFC Frankfurt gespielt. Welche Erinnerungen hast du an deine Frankfurter Zeit?
Was mir am meisten in Erinnerung geblieben ist, sind die Menschen, die ich in der Zeit in Frankfurt kennenlernen durfte. Ich habe in allen Mannschaften von der U13 bis zur ersten Mannschaft Frankfurts spielen dürfen. Die prägendste Zeit war sicherlich mein zweites Jahr in der U17. Zum einen, weil ich mich als Spielerin in der U17-Bundesliga weiterentwickeln konnte und zum anderen, weil wir Süddeutscher Meister geworden sind. In dieser Zeit habe ich außerdem Freundschaften für das Leben gefunden.

Dein Weg hat dich nach Spanien zum Athletic Club Bilbao geführt. Wie fühlt es sich für dich an, in der Heimat deiner Familie zu spielen? Wie unterscheidet sich die spanische von der deutschen Liga im Frauenfußball?
Es ist sehr schön, in der Heimat spielen zu können. Zusätzlich noch bei dem Verein zu spielen, den wir als Familie von klein auf unterstützt haben. Die spanische Liga unterscheidet sich am meisten von der Professionalität der Klubs von der deutschen Liga. Fußballerisch würde ich sagen, dass der spanische Fußball technischer ist, in den letzten Jahren aber enorm an der Physis der Spielerinnen gearbeitet wurde, weswegen die spanische Liga generell mit 18 Mannschaften in der Liga kompetitiver ist.

Verfolgst du noch die Entwicklung bei Eintracht Frankfurt?
Klar verfolge ich noch die Eintracht Frauen, dadurch, dass ich selbst Eintracht-Fan bin und mich die Fusion natürlich sehr gefreut hat. Mit einigen Spielerinnen habe ich auch noch Kontakt und wir tauschen uns aus.

Welchen Tipp kannst du jungen Nachwuchsspielerinnen für ihre Entwicklung geben?
Ich würde jungen Nachwuchsspielerinnen dazu raten, sich Ziele zu setzen, damit man diese versucht zu verfolgen. Außerdem sollte man sich selbst vor Augen führen, wofür man täglich trainiert, immer 100 Prozent geben und seinem Alltag dem Sport widmen.

*Kaixo ist das baskische Gude.

  • #Frauen
  • #Mädchen

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €