15.01.2021
Frauen Profis

Internes Trainingsspiel statt Testmatch

Auch wenn der erste Test am Samstag ausfallen muss, zeigt sich SGE-Trainer Niko Arnautis zufrieden mit der ersten Trainingswoche der Adlerträgerinnen.

Zum Abschluss der ersten Mannschaftstrainingswoche wird es am Samstag ein internes Trainingsspiel geben. Ein ursprünglich angedachtes erstes Testmatch kann aufgrund des verlängerten Corona-Lockdowns nicht stattfinden. Chefcoach Niko Arnautis sieht darin keinen Nachteil und ist zufrieden mit der ersten Trainingswoche seiner Adlerträgerinnen: „Da unser Gegner nicht antreten kann, runden wir die gute Woche mit einem internen Trainingsspiel ab. Ich bin anhand der Ergebnisse der Leistungsdiagnostiken sehr zufrieden, die Spielerinnen haben sich in vielen Bereichen verbessert. Trotz witterungsbedingter Umplanungen haben wir während den Einheiten auf dem Rasen das Beste draus gemacht, konnten im athletischen Bereich arbeiten und kommen fußballerisch wieder rein.“

Drei Spielerinnen zurück

Mit Saskia Matheis, Sandrine Mauron und Letícia Santos kehrten gleich drei Spielerinnen zurück ins Mannschaftstraining. „Sandrine und Letícia sind bereits wieder voll integriert, Saskia führen wir langsam komplett ans Mannschaftstraining zurück. Alle drei Spielerinnen sind auf einem guten Stand und bekommen von uns die Zeit, die sie brauchen, um wieder bei 100 Prozent zu sein.“

Am kommenden Mittwoch geht es ins Kurztrainingslager nach Wolfsburg mit zwei Testspielen gegen den amtierenden Doublesieger aus der Autostadt. Für Arnautis „der Höhepunkt der Vorbereitung mit zwei Topspielen. Wir haben in Wolfsburg gute Trainingsmöglichkeiten und werden nach den zwei Tests, in denen wir rotieren werden und jede Akteurin Spielzeit erhalten wird, wissen, wo wir aktuell stehen und an welchen Feinheiten wir anschließend noch arbeiten müssen.“

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €