10.10.2020
U17-Juniorinnen I

Erfolgsfaden gerissen

Trotz 1:0-Führung mussten sich unsere U17-Juniorinnen am Ende mit 1:2 beim Aufsteiger Schwaben Augsburg geschlagen geben. Die Tabellenführung ging an den SC Freiburg verloren.

Zwischenzeitlicher Torjubel der Eintracht-Mädchen bei ihrem Gastspiel in Augsburg.

Bei nasskaltem Wetter in Augsburg hatten die Eintracht-Juniorinnen das Ziel, die Tabellenführung zu verteidigen. Die ersten 30 Minuten gestalteten sich zwischen beiden Mannschaften ausgeglichen und das Spiel fand überwiegend zwischen beiden Strafräumen statt. Auffällig im Spiel beider Teams war eine hohe Fehlpassquote im Aufbauspiel, sicherlich auch bedingt durch die schwierigen Platz- und Witterungsverhältnisse. Für die erste gefährliche Situation sorgte Loreen Bender. Im Dribbling marschierte die Flügelspielerin an vier Gegenspielerinnen vorbei in den Augsburger Strafraum und zwang Torhüterin Valerie Guha zu einer Glanzparade. Der anschließende Eckball sorgte dann für den Torjubel und die 1:0-Führung durch Sarah Khalifa. Dier Stürmerin bugsierte den Ball direkt nach ihrer Einwechselung mit dem ersten Ballkontakt per Kopf in die Maschen. Mit diesem Vorsprung aus Sicht der Eintrachtlerinnen ging es anschließend in die Pause.

Die zweite Halbzeit gingen beide Teams druckvoll an. Während Augsburg den Ausgleichstreffer anstrebte wollten die Adlerträgerinnen auf der Gegenseite die Führung ausbauen. Dabei erzielten die Frankfurterinnen in der Anfangsphase des zweiten Durchgangs ein kleines Chancenplus. Nach gut einer Stunde nutzten die Gastgeber durch Meike Scharm einen Frankfurter Defensivfehler gnadenlos aus und glichen zum 1:1 aus. Dieser Treffer gab den bayerischen Schwaben Oberwasser und die Schmidt-Schützlinge verloren den Spielfaden. Zwei Minuten vor Abpfiff folgte eine kalte Dusche für die Eintracht. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung schaltete Schwaben Augsburg schnell um und traf zum 2:1 durch Paulina Kempfle. Frankfurt warf nun nochmal alles nach vorne, um den Ausgleich zu erzielen. Leider kam das Team von Trainer Wolfgang Schmidt zu keiner klaren Torchance mehr und musste am Ende die erste Saisonniederlage einstecken.

Schwaben Augsburg – Eintracht Frankfurt 2:1 (0:1)

Augsburg: Guha – Böttger (55. Weißkirchrn), Keller, Kugelmann (80. Kopold), Scharm (65. Hahnemann), Kempfle, Frank, Birkle, Schneider, Siegert, Haidle (80. Thoma).

Frankfurt: Altenburg – Sinclair, Felchle, Rust, Brehmer (31. Khalifa), Beck (70. Gosch), Jalowiky, Bender, Wiesner, Bitterwolf, Geraci.

Tore:

0:1 Khalifa (32.)
1:1 Scharm (58.)
2:1 Kempfle (78.)

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €