15.09.2022
Frauen III

Erfolgserlebnis auswärts fortsetzen

Nach dem hart umkämpften Heimsieg gegen den SV Alberweiler will Eintracht-Trainer Christian Yarussi mit seinem Team beim Aufsteiger VfL Herrenberg mit einem weiteren Erfolg in der Tabelle weiter klettern.

Ihr Tor zum 1:0 brachte vergangenen Sonntag den Frankfurter Heimsieg. In Herrenberg will Stürmerin Ena Taslidza wieder erfolgreich sein und die nächsten drei Punkte gewinnen.

Die Freude bei Trainer Christian Yarussi war am Sonntagnachmittag nach Abpfiff der Regionalliga-Partie gegen den SV Alberweiler sehr groß. Zahlreiche hervorragende Torchancen ließ sein Team im Laufe der 90 Minuten liegen und wurde fast um den Lohn am Ende gebracht, als Alberweiler in der Nachspielzeit freistehend über das Frankfurter Gehäuse schoss. Ein Trainingsschwerpunkt in dieser Woche war daher der Torschuss. Nun soll dies auch erfolgreich im nächsten Punktspiel beim SV Herrenberg umgesetzt werden.

Der VfL Herrenberg ist seit dieser Saison neu in der Liga. Der Aufsteiger aus der Nähe von Stuttgart ist souverän aus der Oberliga in die Regionalliga aufgestiegen. Am ersten Spieltag konnte der VfL im Baden-Württemberg-Duell dem Aufstiegsaspiranten Karlsruher SC ein 1:1-Unentschieden abtrotzen. Spielmacherin Leonie Kopp sorgte für den ersten Regionalliga-Treffer des VfL Herrenberg. Am vergangenen Sonntag gab es in Wetzlar eine 1:4-Niederlage für das Team um Trainer Steven Riechers. Das Saisonziel ist der Klassenerhalt. Die Adlerträgerinnen müssen sich auf einen ehrgeizigen und engagierten Gegner einstellen, der alles auf der heimischen Sportanlage in die Waagschale werfen wird, um die drei Punkte zu behalten.

Anpfiff der Partie im Volksbankstadion Herrenberg ist bereits um 13 Uhr durch Schiedsrichterin Ronja Staiger.

VfL Herrenberg - Eintracht Frankfurt III

Sonntag, den 18.09.2022, um 13:00 Uhr
Volksbankstadion, Schießmauer, 71083 Herrenberg

Schiedsrichterin: Ronja Staiger

  • #Juniorinnen
  • #NichtOhneMeineMädels

0 Artikel im Warenkorb