04.06.2021
2. Frauen-Bundesliga

Entscheidung in der eigenen Hand

Gegen den FC Bayern München II haben die Zweitliga-Frauen der Eintracht am Sonntag selbst in der Hand, ob mit dem 18. Spieltag der Klassenerhalt gelingt oder das Team von Kim Kulig in die Relegation muss.

Relegation oder Klassenerhalt? So lautet die große Frage am letzten Spieltag der 2. Frauen-Bundesliga Süd für die zweite Frauen-Mannschaft von Eintracht Frankfurt. Geht man alle Möglichkeiten durch, kommt man auf folgende Szenarien: Gewinnen die Adlerträgerinnen ihr letztes Heimspiel am Sonntag, 6. Juni, ist die Klasse sicher gehalten. Bei einem Unentschieden oder einer Niederlage hängt die Entscheidung davon ab, wie sich die TSG Hoffenheim II parallel gegen den bereits feststehenden Absteiger FC Würzburger Kickers schlägt. Nur wenn die TSG II verliert oder unentschieden spielt, kann es sich auch die SGE II leisten, Punkte liegen zu lassen.

Fakt ist aber, dass die Eintracht aktuell auf Platz fünf der Tabelle steht, zwei Punkte Vorsprung auf die TSG II hat, aber auch das schlechtere Torverhältnis. „Wir sind mutig und zuversichtlich“, versichert deshalb Trainerin Kim Kulig, denn: „Es gibt nichts Besseres, als die Entscheidung in der eigenen Hand zu haben.“

Starke Rückrunde sichert FCB II den Klassenerhalt

Diese Chance, selbst über den Klassenerhalt zu entscheiden und nicht über die Relegation in die Verlängerung der Saison gehen zu müssen, möchte das Team am 18. Spieltag nutzen. Dabei wartet am Sonntag der aktuelle Tabellenzweite FC Bayern München II auf die Frankfurterinnen, die erstmals im Riederwaldstadion auflaufen werden. Anstoß des Duells der beiden U20-Teams ist um 14 Uhr.

Über den Klassenerhalt jubeln durften die Münchnerinnen bereits vor rund zwei Wochen. Mit dem 3:1-Sieg über den FC Würzburger Kickers am vergangenen Samstag sprang das Team von Trainerin Nathalie Bischof sogar auf den zweiten Tabellenplatz der Staffel Süd. Verdient hat sich das der FCB II vor allem durch eine starke Rückrunde. So lag das Münchner Team zum Ende der Hinrunde noch punktgleich mit der SGE II auf dem sechsten Platz, gewann von acht Rückrundenpartien aber sechs und ist seit vier Duellen ungeschlagen.  

„Als Mannschaft dagegenhalten“

Auch gegen die Frankfurterinnen kann der FC Bayern München II eine beeindruckende Siegesserie vorweisen. Fünf Jahre lang hat die Eintracht schon nicht mehr gegen die Münchnerinnen gewinnen können – zuletzt übrigens ebenfalls bei einem Heimspiel am 18. Spieltag. Im Hinrundenspiel vor rund anderthalb Monaten, bei dem sich die SGE II über das Comeback von Kapitänin Caroline Krawczyk nach ihrem Kreuzbandriss freuen konnte, setzte sich der FCB II mit 2:0 durch.

Trainerin Kim Kulig appelliert vor dem Spiel vor allem an den Zusammenhalt im Team: „Wir müssen als Mannschaft sehr gut zusammenarbeiten. München ist eine spielstarke Mannschaft und wird versuchen, sich wie immer gegen uns von ihrer besten Seite zu zeigen. Da gilt es, dagegenzuhalten. Es wird wichtig sein, das, was wir beim Sieg in Saarbrücken auf den Platz gebracht haben, als Team zu zeigen.“

  • #SGE
  • #Frauen
  • #NichtOhneMeineMädels
  • #SGEFCB
  • #Heimspiel
  • #Vorschau

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €