22.06.2022
U17-Juniorinnen

Die Saison mit der Krönung beenden

Eine bisher großartige Saison können die U17-Juniorinnen am Samstagvormittag mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft der B-Juniorinnen in Hamburg krönen. Im Finale geht es gegen die Mädchen der Rothosen.

In 24 Pflichtspielen in der diesjährigen Bundesliga-Saison gingen die Adlerträgerinnen 21 Mal als Siegerin vom Platz. In beiden Halbfinal-Spielen präsentierten sich die Eintracht-Juniorinnen kompakt in der Defensive und torgefährlich in der Offensive. Dies soll der Erfolgsschlüssel zur Krönung der Saison am Samstag in Hamburg sein. „Wir wollen unsere Stärken auf dem Platz bringen und zeigen, was wir können“, schaut Eintracht-Trainer Wolfgang Schmidt auf das Spitzenduell voraus und fügt ergänzend bei, „Hamburg ist eine starke Mannschaft, die ebenfalls zurecht im Finale steht." Das Ambiente für das Endspiel ist passend für die beiden Traditionsvereine. Das Stadion Hoheluft, bereits 1907 erbaut und die Heimspielstätte des SC Victoria Hamburg, versprüht Flair, Nostalgie und bietet Platz für 8.000 Zuschauer. Die Rahmenbedingungen passen also. 

Starke Gegnerinnen, große Vorfreude

Die Hamburgerinnen werden im Finale sicherlich einen großen Support eigener Fans als Unterstützung vor Ort haben. Auch für die Mannschaft von HSV-Trainer Niels Quante kann das Finale eine erfolgreiche Saison krönend abschließen. In der Bundesliga-Staffel Nord / Nordost wurden die Hansestädterinnen souverän Tabellenerster vor Union Berlin, VfL Wolfsburg und dem SV Meppen. Stärke der Mannschaft ist die Offensive mit 76 Toren in 26 Spielen, besonders torgefährlich zeigte sich dabei Stürmerin Lilly Krüger mit 14 Toren. Eine weitere wichtige Stütze bei den Rotenhosen ist U17-Nationalspielerin Arjela Lako. Im Halbfinale zeigte sich der HSV zudem sehr nervenstark. Nach dem 2:2 zu Hause gegen den FSV Gütersloh, stand es im Rückspiel nach 80 Minuten 1:1. Im anschließenden Elfmeterschießen war das Glück dann auf Seite der Hamburgerinnen.

Selbstbewusst werden unsere Frankfurter Mädchen am Freitag die Reise nach Hamburg antreten. „Wir wissen, dass der HSV ein sehr starker Gegner ist, der ebenfalls eine gute Saison gespielt hat. Jedoch wissen wir auch, wie gut wir sind und dass wir uns vor keiner Mannschaft verstecken müssen“, so Defensivspielerin Lisa Berger, die noch hinzufügt, „daher sehe ich gute Chancen, dass wir uns am Ende dieser Saison mit der Deutschen Meisterschaft belohnen. Unsere Vorfreude ist groß, aber wir haben jetzt keine große Aufregung. Ich persönlich bereite mich auf das Spiel vor, wie auf jedes andere auch.“

Eintrittskarten für das Spitzenduell in Hamburg können online gekauft oder am Spieltag, ab 09.30 Uhr, an der Tageskasse erworben werden. 

Hamburger SV U17 - Eintracht Frankfurt U17

Samstag, 25. Juni, um 11.00 Uhr
Stadion Hoheluft, Lokstedter Steindamm 87, 22529 Hamburg
Kunstrasenplatz

Schiedsrichterin: Irina Stremel

Eintritt: Vier Euro (Sitzplatz), zwei Euro (Stehplatz)

  • #NichtOhneMeineMädels
  • #Juniorinnen

0 Artikel im Warenkorb