29.05.2021
DFB-Pokal Frauen

"Bei Hunger rennt man schneller ans Buffet"

Am Tag vor dem DFB-Pokalfinale sprechen Cheftrainer Niko Arnautis und Kapitänin Tanja Pawollek auf der Abschlusspressekonferenz über ihre Ziele. Klares Ziel: Eintracht Frankfurt will den Pokal holen!

Niko Arnautis über...

....das ausgeschriebene Saisonziel: „Der Pokal war unser ausgeschriebenes Saisonziel, das war sehr mutig aber heute sitzen wir hier. Wir haben die Saison über viel getan und jetzt brennen wir! Wir müssen mit dem Herzen spielen, aber auch den Kopf einschalten. Wir haben es letztes Wochenende schon bewiesen, dass wir gegen Wolfsburg bestehen könnnen, wenn wir alles geben.“

...die Entwicklung der Mannschaft: „Wir haben vor Jahren eine Reise gestartet und eine starke Mannschaft aufgebaut. Wir haben dieses Jahr tollen Fußball gezeigt und nehmen das auch mit ins Finale. Das Torverhältnis spricht ja für uns. Im ersten Jahr als Eintracht Frankfurt wollen wir jetzt die Saison mit dem Titel im Pokal krönen.“

...Vorteile gegenüber dem Finalgegner VfL Wolfsburg: „Wenn man Hunger hat, rennt man schneller ans Buffet. Wolfsburg weiß, dass es kein Selbstläufer wird und sie hätten sich sicher auch leichtere Gegner gewünscht. Wir müssen diese Gier von der ersten Sekunde an zeigen und da sein, wenn Wolfsburg schwächelt. Bei Wolfsburg ist dieses Jahr schon einiges nicht gelungen.“ 

...die Besonderheit, dass Eintracht sowohl den DFB-Pokal als auch die Meisterschaft entscheidet: „Wir wissen das natürlich und machen den einen oder anderen Scherz drüber. Wir können ja morgen gewinnen und schlagen dafür die Woche drauf Bayern und Wolfsburg wird Meister. Aber jetzt ohne Spaß: Wir spielen für uns und sind fokussiert.“

...das Fehlen vom Sportdirektor Siggi Dietrich: „Siggi Dietrich ist Stammgast beim Pokal gewesen, hat viel für den Fußball in ganz Europa getan. Er ist der Vater der Fusion zwischen dem 1. FFC Frankufrt und Eintracht Frankfurt und ein schmerzlicher Verlust, dass er nicht dabei sein kann. Wir werden auch für ihn den einen Meter mehr machen! Er wird sehr stolz auf die Mannschaft sein, die morgen antreten wird.“ 

Tanja Pawollek über...

...das direkte Duell in der Liga am letzten Wochenende: „Ich denke, die Generalprobe gegen den VfL Wolfsburg vergangene Woche war wichtig. Das Spiel war schwierig, aber wir sind aus einem 0:2 zurückgekommen und das hat uns viel Mut gemacht, zeigt unsere Moral. Wir sind der Außenseiter aber es ist ganz klar, dass wir den Pokal wollen!“ 

...die Rolle als Underdog: Wir sind sehr hungrig und können nur gewinnen. Wir werden hier befreit aufspielen. Wir stehen so eng als Mannschaft zusammen und sind uns einig, dass wir es schaffen können. Den Vorteil haben wir gegenüber Wolfsburg.“ 

...Nachrichten von den männlichen Profis der Eintracht: „Nach der letzten Partie gab es schon einige Nachrichten von den Männern. Wir sind stolz, Teil des Vereins zu sein und wir merken, Teil einer Familie zu sein. Die Männer haben es ja auch als Underdog geschafft das wollen wir jetzt auch.“

  • #SGE
  • #Frauen
  • #DFBPokal
  • #Pressekonferenz
  • #DFB
  • #Arnautis
  • #Pawollek

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €