20.12.2021
Frauen Profis

Barbara Dunst unterschreibt bis 2024

Das Österreich-Quartett bleibt zusammen. Mit Barbara Dunst hat die vierte SGE-Spielerin aus der Alpenrepublik um zwei Jahre vorzeitig bis 2024 verlängert.

Das gesamte Österreich-Quartett bleibt weitere Jahre bei den Eintracht Frauen. Nach Laura Feiersinger, Verena Hanshaw und Virginia Kirchberger hat auch Barbara Dunst ihren Vertrag vorzeitig bis zum 30. Juni 2024 verlängert.

Ihre Profikarriere startete die in Graz geborene flexibel einsetzbare Mittelfeldspielerin in Österreich, wo sie mit dem SKN St. Pölten zwei Mal Österreichische Meisterin sowie zweifache Pokalsiegerin wurde und von 2014 bis 2017 zwei Mal das Sechzehntelfinale der UEFA Women’s Champions League erreichte. Über Bayer 04 Leverkusen und den MSV Duisburg wechselte sie 2019 zum damaligen 1. FFC Frankfurt. Seit 2015 ist Dunst zudem österreichische A-Nationalspielerin und absolvierte bereits mehr als 40 Länderspiele, zuletzt meist in der Startelf. 2017 erreichte sie mit dem ÖFB-Team das EM-Halbfinale. Im Oktober dieses Jahres absolvierte Barbara Dunst ihr bereits 100. Bundesligaspiel, mehr als die Hälfte davon hat die 24-Jährige für die Frankfurterinnen absolviert. Beim Heimspiel gegen den FC Carl Zeiss Jena krönte die Außenbahnspielerin, die in bisher jedem Saisonspiel in der Startelf stand, ihre bisherige Saisonleistung mit zwei Traumtoren.

Frankfurt und die Eintracht sind für mich ein Stück Heimat geworden.

Barbara Dunst

Barbara Dunst erklärt: „Ich habe mich hier sowohl sportlich als auch menschlich enorm weiterentwickeln können und fühle mich sehr wohl. Frankfurt und die Eintracht sind für mich ein Stück Heimat geworden. Natürlich freue ich mich sehr, dass auch die anderen drei Österreicherinnen hierbleiben. Gerade in den vergangenen Monaten haben wir gezeigt, was in unserem Team steckt. Es macht unglaublich Spaß, mit der Mannschaft auf dem Platz stehen zu dürfen. Ich bin hungrig, mit der Eintracht und genau diesem Team die Entwicklung der vergangenen Monate fortzusetzen und in Zukunft die Champions League zu erreichen. Dafür möchte ich weiter mit dem Team arbeiten und bin entsprechend sehr glücklich über die Vertragsverlängerung.“
 

Mit Barbara haben wir eine Fußballerin, die im Eins gegen Eins den Unterschied machen kann.

Trainer Niko Arnautis

Sportdirektor Siegfried Dietrich: „Ich bin sehr happy, dass unser österreichisches Quartett nach Barbara Dunsts vorzeitiger Vertragsverlängerung weiterhin für die Eintracht spielen wird. Wer die beiden Traumtore von ihr gegen Jena gesehen hat, weiß, wie torgefährlich Barbara und wie wichtig sie insgesamt für das Team ist! Zudem hat sie trotz ihrer erst 24 Jahre schon jede Menge Erfahrung in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga, aber auch international mit der österreichischen Auswahl sammeln können. Es ist klasse, dass auch Barbara Bestandteil der Eintracht-Familie bleiben wird!“

Trainer Niko Arnautis: „Ich bin sehr glücklich, dass mit Barbara Dunst auch die vierte Österreicherin vorzeitig ihren Vertrag verlängert hat. Baba kam als recht junge Spielerin zu uns und hat hier in Frankfurt den nächsten Schritt gemacht. In der Nationalmannschaft ist sie eine absolute Stammspielerin geworden. Ich bezeichne sie immer wieder als Straßenfußballerin, die immer Bock zu kicken hat. Mit Barbara haben wir eine Fußballerin, die im Eins gegen Eins den Unterschied machen kann und zudem durch ihre Vorlagen und Tore in diesem Jahr noch einmal an Torgefahr dazugewonnen hat. Sie ist in den vergangenen Jahren gereift, fühlt sich wohl und trägt durch ihre Leistung dazu bei, dass wir auf einem super Weg sind. Von daher freuen wir uns sehr, dass sie weiter für Eintracht Frankfurt spielt.“

  • #SGE
  • #Frauen
  • #DieLiga
  • #Vertragsverlängerung
  • #Dunst

0 Artikel im Warenkorb